Die subjektive Seite der Schizophrenie

Vom 21. bis 23. Februar 2018 feierte die jährlich stattfindende Tagung „Die subjektive Seite der Schizophrenie“ ihr 20jähriges Jubiläum. Unter dem Titel „Nur wer sich ändert, bleibt sich treu – Wie weit weg sind wir von einer patientenorientierten Psychiatrie?“ fanden sich an der Universität Hamburg etliche Dozierende ein, die sich aus verschiedenen Perspektiven mit der patientenorientierten Behandlung psychisch erkrankter Menschen befassten.  Der trialogisch aufgebaute Kongress – eingeladen werden Betroffene, Angehörige und in der psychiatrischen Versorgung Tätige – bot Raum sich mit unterschiedlichen Aspekten des Themas zu befassen:  Wie könnte Psychiatrie ohne Zwangsbehandlung aussehen? Was wäre, wenn man psychiatrische Krankenhäuser schließen würde? Wie sieht es eigentlich mit Macht in der Psychiatrie aus und wie ist der Umgang hiermit? Welche Sprache müssen Professionelle sprechen um anschlussfähig bleiben zu können? Was hat Psychiatrie in den letzten Jahren verändert, sowohl für die Forschung und die Behandelnden, als auch für Angehörige und Betroffene?
Regelmäßig nehmen auch Mitarbeiter_innen der Landungsbrücke an der Tagung teil und freuten sich auch in diesem Jahr über die dort gewonnenen Eindrücke. Menschen, die im Rahmen ihrer Arbeit (in Kliniken, in der Forschung oder in Einrichtungen wie unserer) mit viel Herz und Engagement für eine Verbesserung der (sozial-)psychiatrischen Versorgung kämpfen, treffen dort auf Menschen, die aufgrund der eigenen Erkrankung oder der ihrer Angehörigen, eine Menge zu dem Thema beizutragen haben – schließlich geht es um sie und ihre Erfahrungen. Sie sind die Stimmen, die gehört werden müssen, um die Versorgung psychisch erkrankter Menschen zu verbessern. Die Tagung ist somit ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung und wir als Träger für Ambulante Sozialpsychiatrie freuen uns schon auf das nächste Mal in Hamburg.

 

A.D.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.