Fachpsychiatrische Krankenpflege

Seit 2006 verfügt die Landungsbrücke über fundierte Erfahrungen im ambulanten, psychiatrischen Arbeitsfeld. Das Angebot der Ambulanten Sozialpsychiatrischen Fachkrankenpflege (nach §37 SGB V) soll dazu beitragen, dass Menschen, die an einer psychiatrischen Erkrankung leiden, ein würdiges, selbstbestimmtes und eigenständiges Leben in ihrem gewohnten Umfeld führen können. Der Patient wird im eigenen Wohnraum von Pflegefachkräften mit entsprechender Zusatzausbildung versorgt (dies kann u.a. auch die Gabe von Medikamenten und Behandlungspflege beinhalten). Unser Angebot dient in erster Linie der Durchführung von Maßnahmen zur Bewältigung von Krisensituationen und dem Umgang mit krankheitsbedingten Einschränkungen.

Krankenhausaufenthalte können so verkürzt oder gänzlich vermieden werden. Zudem kann das Angebot nach einem längeren Klinikaufenthalt die Rückkehr in das häusliche Umfeld erleichtern.
Die Ambulante Sozialpsychiatrische Krankenpflege wird auf der Grundlage der Verordnung des behandelnden Arztes durch die Krankenkasse finanziert.