Inhalte der Hilfen zur Erziehung

Die Inhalte richten sich individuell nach den Anliegen der Klienten. Sie werden jeweils im Hilfeplanverfahren mit dem zuständigen ASD als fallführende Stelle und den Betroffenen gemeinsam vereinbart.

Ziel aller Interventionen, ob sozialpädagogisch, psychologisch oder therapeutisch fundiert, ist die Ausrichtung auf eine Hilfe zur Selbsthilfe und die Stärkung der elterlichen Präsenz zur Übernahme der Erziehungsverantwortung im Hinblick auf eine gesunde Entwicklung ihrer Kinder.

 

Folgende Ziele können zum Beispiel vereinbart werden:

 

Kinderbild Erziehung

          Stärkung der Erziehungskompetenz

          Aufbau tragfähiger Beziehungen / Bindungen innerhalb der Familie

         Erlernen einer respektvollen und gewaltfreien Kommunikation

         Erarbeiten von Konfliktbewältigungsstrategien

         Teilhabe am Gemeinschaftsleben

         Gestaltung von Tagesstruktur

         Bewältigung von schulischen / beruflichen Problemen

         Sicherung von Finanzen und Wohnen

         Anbindung an eine sinnvolle Freizeitgestaltung

         Verständnis für psychische Erkrankungen

         Anbindung an weitere notwendige Hilfen